Meinung, Kommentare und Neuigkeiten

-> Navigationsmenue

Google Wave

23.04.13 16:40 (web)

Seit ein paar Tagen habe ich nun auch einen Googlewavezugang. Auch wenn ich selbst noch aus der irc-Welt komme und E-Mail eigentlich lieber mit meinem eigenen Editor (vim) und meinem eigenen E-Mailprogramm (mutt) verschicke, habe ich mich doch weitgehend nun auch an googlemail und webfrontends gewöhnt. Bis auf die fehlenden Umlaute. Allerdings finde ich googlewave nun endlich einen neuen Ansatz, der tatsächlich verschiedene Systeme kombiniert und nicht nur deren Nachteile, so wie Twitter oder der ganze Web 2.0 Gruschd.
Javascript wird bei Googleanwendungen natürlich benötigt.